2. Hilfs-Aktion für die Ukraine

jetzt helfen.

Wir helfen weiter!

Konkrete Hilfe für betroffene Ukrainer.

Was ist geplant?

Nach der „erfolgreichen“ Hilfs-Aktion für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine plant Konstantin Schneider erneut zur Grenze zu fahren. Sobald er 800 kg Hilfsgüter und Lebensmittel an Spenden erhalten hat fährt er los. Für die Rückfahrt ist erneut geplant, Flüchtlinge mit nach Deutschland zu nehmen.

Was spenden?

Wer Lebensmittel spenden möchte, kann das im Rahmen dieser Hilfs-Aktion gerne tun. Gebraucht werden v.a. Grundnahrungsmittel und haltbare und gut zu transportierende Lebensmittel wie beispielsweise pflanzliches Öl (am besten in Kisten), Butter, Nudelwaren, Mehl, Reis, Haferflocken, Buchweizen, Cornflakes, geräucherte Wurst (z.B. Salami, Cabanossi,…), Käse, Fleischkonserven, Fischkonserven, löslicher Kaffee und Zucker. Aber auch Süßigkeiten für Kinder wären super.

Neben Lebensmitteln werden auch kleine Matratzen, Isomatten, Gymnastikmatten, Decken, Kissen, warme Bekleidung (inkl. Socken und Unterwäsche), Windeln und Babynahrung dringend gebraucht.

Wo hinbringen?

Bitte bringt die Lebensmittel und Artikel, die ihr spenden wollt zeitnah zu Konstantin: Dahlienstr. 13, 73563 Mögglingen

Bitte betet

Bitte beten für diese Hilfs-Aktion. Natürlich für die/den Fahrer, vor allem aber für die Menschen, die vom Krieg direkt betroffen sind. Egal ob Entscheidungsträger, oder Bevölkerung. In dieser Situation braucht jeder das Eingreifen von Gott.

Wenn Du weitere Fragen zu dieser Hilfs-Aktion hast, wende Dich gerne direkt an Konstantin:

Konstantin Schneider
Initiator und Projektleiter

E-Mail: anko-calypso@gmx.de
Telefon: +49 (0) 171 97 29 607

Geld-Spenden

Mit Geld-Spenden werden vor Ort in Rumänien notwendige Lebensmittel für Flüchtlinge aus der Ukraine eingekauf und z.T. auch die Spritkosten finanziert.

Empfänger: Konstantin Schneider
IBAN: DE18 6145 0050 1001 0083 30
Betreff: Ukraine

Bitte beachtet, dass für diese privaten Spenden keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.